Was ist also Diversität und Inklusion für Nestlé?

 

Kolleginnen und Kollegen lachend im Büro

Diversität und Inklusion sind ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und eines der wichtigsten Werkzeuge, um unsere Ziele und Werte zum Leben zu erwecken.
Unsere Werte sind in Respekt verwurzelt: Respekt vor uns selbst, voreinander, Respekt vor Vielfalt und Respekt vor der Zukunft. Unser Ziel ist es, Vielfalt und Integration in allem, was wir tun, zu verankern, wobei wir uns auf drei Kernbereiche konzentrieren: Kultur, Innovation und Gesellschaft.

Dazu gehört
  • der Aufbau einer integrativen Kultur, die die unterschiedlichen Talente und Erfahrungen unserer Mitarbeiter schätzt,
  • die Innovation im Dienst der Bedürfnisse unserer vielfältigen Verbraucher und Kunden und
  • die Interaktion mit der Gesellschaft in den verschiedenen Märkten, in denen wir tätig sind.

Wir rekrutieren kompetente und motivierte Mitarbeiter, die unsere Werte respektieren, bieten ihnen gleiche Chancen für ihre Entwicklung und Weiterentwicklung und schützen ihre Privatsphäre. Wir tolerieren keine Form von Belästigung oder Diskriminierung.

Unser Engagement für die Chancengleichheit beginnt kompromisslos bei jeder Einstellung.

Seit 2008 ist die Gleichstellung der Geschlechter für uns eine Priorität und sie hat uns geholfen, die Zahl der Frauen auf allen Ebenen der Organisation zu erhöhen. Wir wollen ein ausgewogenes Unternehmen sein, indem wir die Voraussetzungen dafür schaffen, dass in unserem Arbeitsumfeld der Anteil weiblicher Führungskräfte und leitender Angestellter jährlich steigt.


 
50 %

 

Wir haben das Geschlechtergleichgewicht in alle unsere Personalmaßnahmen integriert. Bei Nestlé setzen wir uns seit Jahren für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis, Frauenförderung sowie Vielfalt und Integration ein. Das zeigt sich zum Beispiel auch daran, dass in Österreich 50% unserer Führungskräfte weiblich sind – wie auch unsere Geschäftsführerin, Corinne Emonet. Sie setzt sich täglich für eine moderne, inklusive Firmenkultur und Maßnahmen zur Förderung der Chancengleichheit ein.

#ChooseToChallenge 

Corinne Emonet im Interview

Corinne Emonet, Geschäftsführerin Nestlé Österreich
Videocredit: VGN Medien Holding GmbH

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Zu einem flexibeln und unterstützenden Arbeitsumfeld gehört immer auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Es ist uns wichtig unser Arbeitsumfeld so familienfreundlich wie möglich zu gestalten daher fördern wir aktiv Väterkarenz, Karriere unabhängig von Voll-oder Teilzeit und einen Monat gemeinsame Familienzeit bei voller Bezahlung für Jungfamilien.

Wir sind stolz zu den TOP 3 der familienfreundlichsten Unternehmen Österreichs zu gehören – nähere Informationen finden Sie hier.

Testimonial für Familienfreundlichkeit

 

Testimonial für Familienfreundlichkeit

EqualitA Auszeichnung

Es freut uns die Auszeichnung EQUALITA erhalten zu haben. EQUALITA ist eine Auszeichnung an Unternehmen, die eine Vorbildfunktion für Chancengleichheit und weibliche Karrieren tragen.

Einige der wichtigsten Kriterien sind unter anderem die Ausgewogenheit der Geschlechter in allen Teilen des Unternehmens einschließlich der Führungskräfte, Nichtdiskriminierung, Rekrutierungsstrategie zur Förderung weiblicher Kandidaten, Faire Gehaltsentscheidungen,  Faire Leistungsbewertung, Strategie zur Gehaltstransparenz, Personalentwicklung mit Fokus auf Potenzial.

Equalita Logo
Verleihung Equalita Award
Gabriele Staubmann, Head of HR Nestlé Österreich

„Es war mir eine Ehre von Bundesministerin Margarete Schramboeck  den “equalitA“ Award für Nestlé Österreich entgegenzunehmen. Eine tolle Auszeichnung und Anerkennung für unsere Organisation, in der wir uns seit langem für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis, Frauenförderung sowie Vielfalt und Integration einsetzen. Ein Beweis dafür ist, dass aktuell 50% unserer Führungskräfte weiblich sind!
Ein großes Danke gilt auch Corinne Emonet für die das Schaffen von Chancengleichheit eine Selbstverständlichkeit ist“!