Nestlé Österreich plant das Werk Linz bis März 2018 zu schließen

Zu den PresseartikelnMär 7, 2017

Im Zuge der laufenden Evaluierung des Produkt- und Marken-Portfolios kündigt Nestlé Österreich heute den Plan an, die Produktionsstätte in Linz bis März 2018 still zu legen.
Das 1879 in Linz eröffnete Werk, mit einem jährlichen Produktionsvolumen von rund 6.000 Tonnen unterschiedlicher Lebensmittelprodukte, ist seit Jahren mit Nachfrage- und Produktionsrückgängen aufgrund geänderter Konsumtrends konfrontiert.
Das Management informierte heute die MitarbeiterInnen in der Fabrik über die Schließungsabsicht und es wird noch heute begonnen, gemeinsam mit dem Betriebsrat und Arbeitnehmervertretern sozial verträgliche Lösungen für die 127 betroffenen MitarbeiterInnen zu finden.
„Es war unsere Intention schon sehr frühzeitig unsere Absicht zu kommunizieren, damit wir uns die Zeit nehmen können, individuelle Lösungen für unser MitarbeiterInnen zu erarbeiten.“, sagt Fabrice Favero, Geschäftsführer Nestlé Österreich GmbH.
Gleichzeitig möchten wir betonen, dass der Standort in Österreich für Nestlé nach wie vor einen ausgesprochen hohen Stellenwert hat. Unser Unternehmen ist seit mehr als 130 Jahren in diesem Markt tätig und beschäftigt aktuell rund 1.000 MitarbeiterInnen an insgesamt 16 Standorten, über ganz Österreich verteilt.

Nestlé in Österreich
Seit 1879, mit Standorten in Wien und einer Produktionsstätte für Gastronomie- und Großverbraucherprodukte in Linz, insgesamt mehr als 950 Mitarbeiter, wichtigste Marken: NESTLÉ, KITKAT, MAGGI, NESCAFE, NESQUIK, PURINA, SCHÖLLER


Pressekontakt
Mag. Angela Teml
NESTLÉ ÖSTERREICH GMBH
Unternehmenskommunikation
Am Euro Platz 2
A-1120 Wien
T: +43-1-546 71-0 bzw. 0664 8484489
angela.teml@at.nestle.com