Nestlé for Healthier Kids: Ein Ziel, viele Initiativen und Produkte

Zu den PresseartikelnMai 15, 2019

Was ist Nestlé for Healthier Kids?

 

Nestlé sieht es als seinen Unternehmenszweck an, die Lebensqualität zu verbessern und zu einer gesünderen Zukunft beizutragen. Dies schlägt sich in dem Ziel nieder, weltweit bis zum Jahre 2030 50 Mio Kindern zu einem gesünderen Leben zu verhelfen. Das Projekt „Nestlé for Healthier Kids“ wurde entwickelt um alle Bemühungen zu bündeln, mit denen Eltern und Betreuer bei der Erziehung gesünderer Kinder unterstützt werden können - angefangen von Produktinnovationen bis zu neuen Lehrprogrammen.

Nestlé for healthier Kids

Was steckt hinter dem Pojekt Jausentiger und wer ist Sipcan

SIPCAN (Special Institute for Preventive Cardiology And Nutrition) wurde im Jahr 2005 als Initiative für ein gesundes Leben gegründet.


Als unabhängiges, wissenschaftliches vorsorgemedizinisches Institut wird SIPCAN von einem nationalen, wissenschaftlichen Expertengremium aus medizinischen und angrenzenden Fachbereichen (Internisten, Kardiologen, Ernährungswissenschafter, Sozialmediziner usw.) unterstützt.

Die Schwerpunkte von SIPCAN liegen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Prävention, Forschung und Wissenschaft.

Nestlé ist seit einigen Jahren Partner von SIPCAN. Seit 2012/13 mit dem Trink- und Jausenführerschein (für 5. Schulstufe / 10 bis 11-jährige), seit heuer auch beim Projekt Jausentiger (4. Schulstufe / 8 bis 9-jährige). Die verbindende Vision: gesündere Kinder, ein Mittel dazu ist der Jausentiger mit dem die Kinder spielerisch lernen, wie eine ausgewogene Jause aussehen soll.

 



Wie wird der Jausentiger in Zukunft aussehen?

Nestlé und Jausentiger planen bis 2030 ca. 200.000 Kinder und ca. 80.000 Erwachsene (Eltern, Lehrer, Pädagogen) zu erreichen. Die Resonanz und das Interesse seitens der Pädagogen sind erheblich. Bislang konnten in 134 Schulen mehr als 10.000 Schüler*innen mit der Initiative Jausentiger erreicht werden. An der Ausweitung der Kooperation wird gearbeitet.

ZUCKERREDUKTION - GLOBAL

Die Zuckerstrategie von Nestlé

2007 veröffentlichte Nestlé eine globale Richtlinie zur Zuckerreduktion. Dabei hat es sich Nestlé zum Ziel gesetzt den Zuckergehalt in seinen Produkten zu reduzieren. Nesquik zuckerreduziert zeigt, wie dieser Vorsatz in die Tat umgesetzt wird. Im Vergleich zum Standard Nesquik bzw. zu einer Reihe von Produkten derselben Kategorie wurde 30% an Zucker gespart. Dasselbe gilt auch für die flüssige Variante, den Nesquik Drink.

Doch auch bei anderen Produkten wird am Zuckerrad gedreht. Von 2014 bis 2016 wurden im ganzen Sortiment global bereits 8% des Zuckers eingespart. Das entspricht einer Menge von 39.000 Tonnen des Süßmachers. Bis 2020 soll um weitere 5% reduziert werden. Weitere Informationen unter folgendem Link:

Forschung neue Zuckerformel

Quelle: Nestlé

Nesquik zuckerreduziert

Nesquik zuckerreduziert enthält im Vergleich zu einer Reihe von Produkten derselben Kategorie und dem Standard Nesquik 30% weniger Zucker. Das Produkt enthält Ballaststoffe und ist so eine Alternative für gesundheitsbewusste Shopper, die auf den schokoladigen Geschmack nicht verzichten wollen. Wertvolle Vitamine sind auch in der zuckerreduzierten Variante des Kakaopulvers enthalten. Er ist außerdem frei von künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen.


 


NESQUIK -30% zuckerreduziert Kakaopulver – für einen Start in einen Tag voller Möglichkeiten! Die begehrte schokoladige Frühstücks-Unterstützung, auch in der zuckerreduzierten, kakaohaltigen Getränkepulver Variante.

Die wertvollen Vitamine (z.B. Vitamin C, E und B-Vitamine) und der verarbeitete Kakao, sind auch in der NESQUIK – zuckerreduziert Variante enthalten. Für echten Kakao-Genuss und einen Start in einen Tag voller Möglichkeiten !
br> • Weniger süß, aber lecker schokoladig im Geschmack
• optimale Löslichkeit in Milch
• einfache Dosierung: 2-3 gehäufte Teelöffel NESQUIK auf 200 ml Milch

• mit Ballaststoffen und einem Mix aus Vitaminen
• ohne Zusatz von künstlichen Aromen und laut Gesetz ohne Zusatz von Konservierungsstoffen
• Kakao ist im Rahmen des Nestlé Cocoa Plans von UTZ Certified zertifiziert
• geeignet zur Verfeinerung von Getränken und Desserts

 

Die Grundzutat Kakao & der Nestlé Cocoa Plan

Die Grundzutat für den NESQUIK Drink ist Rohkakao. Nestlé verfolgt seit 2009 den Nestlé Cocoa Plan zur Förderung einer nachhaltigen Kakao-Versorgungskette. Im NESQUIK Drink ist zu 100% Kakao aus dem Cocoa Plan enthalten.
Grundsätzlich baut der Plan auf drei Säulen:
1. Unterstützung der Kakao-Bauern
2. Verbesserung der sozialen Bedingungen
3. Aufbau einer transparenten und sicheren Lieferkette für nachhaltig angebauten Kakao

Mehr Informationen zum Cocoa Plan auf folgender Website: Unsere Verpflichtungen





Nestlé COOKIE CRISP Cerealien sehen aus wie Schoko-Kekse und schmecken auch so, aber es sind Frühstücksflakes!

Die knusprigen Cerealien mit köstlichen Schoko-Keks-Stückchen werden aus 35% Vollkorngetreide gebacken. Neben ihrem einzigartigen Keks-Geschmack liefern sie auch jede Menge Vollkorn, wichtige Vitamine sowie Calcium und Eisen und bringen Spaß für die ganze Familie an den Frühstückstisch.

Nestlé Cookie-Crisp



 


Garden Gourmet Gemüsebällchen

Die harmonische Kombination von Soja-/Weizeneiweiß, Karotten, Paprika und Erbsen machen die Garden Gourmet Gemüsebällchen zu einem vegetarischen Geschmackserlebnis.

Einfache Zubereitung und der Verzicht auf Konservierungsstoffe runden Nestlés Qualitätsversprechen ab. Die vegetarischen Gemüsebällchen sind vielseitig verwendbar z.B. eignen sie sich wunderbar als Beilage oder als Häppchen für zwischendurch.

Garden Gourmet Gemüsebällchen





Pressekontakt
Mag. Angela Teml
NESTLÉ ÖSTERREICH GMBH
Unternehmenskommunikation
Wiedner Gürtel 9
A-1100 Wien
T: +43-1-546 71-0
presse.pr@at.nestle.com