Warum verwendet Nestlé immer noch Palmöl?


Warum verwendet Nestlé immer noch Palmöl?

Palmöl ist für uns ein wichtiger Rohstoff, da es sehr gute Eigenschaften bezüglich Sensorik und Konsistenz hat. Da wir nicht möchten, dass Regenwald für das Palmöl - welches wir in unseren Produkten verwenden - zerstört wird, muss dieses strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Diese Kriterien umfassen etwa den Verzicht der Rodung von Primärwäldern und ökologisch wertvollen Waldflächen für Plantagen und den Schutz gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Für die Durchsetzung unserer Kriterien ist es wichtig, die Lieferkette und alle Vorlieferanten genau zu kennen. Diese werden von der unabhängigen Organisation The Forest Trust (TFT) überprüft.

  • Schutz von Torfmooren und Wäldern mit hohem CO2-Speicherwert
  • Keine Nutzung von Flächen, die nach 2005 gerodet wurden
  • Höherer Standard als von WWF-Initiative „Round Table on Sustainable Palm Oil“ gefordert
  • Das Gesamte von Nestlé in Österreich verarbeitete Palmöl stammt aus verantwortungsvollem Anbau
  • Nestlé kauft nur 1% der weltweiten Palmöl-Produktion