Das Jahr 2020 war gezeichnet von der Corona-Pandemie. Durch die Kooperation mit dem Roten Kreuz konnten wir in dieser herausfordernden Zeit sowohl international als auch national viele Menschen in Not unterstützen. Seit Beginn der Pandemie hat Nestlé das Rote Kreuz weltweit mit über CHF 15 Millionen an Geld- und Sachspenden unterstützt. Die Partnerschaft zwischen Nestlé und der internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaft begann jedoch bereits vor rund 20 Jahren. Die Schwerpunktprojekte lagen in den vergangenen Jahren auf Wasser-, Sanitär- und Hygieneförderung in der Elfenbeinküste und Ghana.
Logo Österreichisches Rotes Kreuz

 

Team Österreich Tafel

Zusammenarbeit in Österreich

Auch in Österreich setzten wir 2020 ein Zeichen der Solidarität mit jenen, die besonders stark von der Pandemie betroffen waren. Im Laufe des Jahres spendete Nestlé Österreich den Team Österreich Tafeln des Roten Kreuz und Hitradio Ö3 mehr als 100.000 Portionen Lebensmittel und Haustierfutter und stellte 200.000 Euro finanzielle Unterstützung zur Verfügung. Darüber hinaus haben einige unserer Mitarbeiter*innen selbst beim Team Österreich Tafel als Freiwillige mitgewirkt. Für das in der Adventzeit verteilte Weihnachtspaket der Team Österreich Tafeln haben wir ganz besondere Produkte zur Verfügung gestellt.

 

„Have a break für den guten Zweck“ Kooperation zur Unterstützung der kostenlosen Lernbegleitung des Roten Kreuz

Die Corona-Pandemie hat uns auch 2021 weiter begleitet und hat neue Herausforderungen geschaffen. Kinder gehörten zu den Hauptleittragenden. Durch das Distance Learning und den fehlenden Austausch in der Schule wurden vor allem Kinder am frühen Bildungsweg, der einen wichtigen Grundstein für die weitere Zukunft legt, in ihrem Lernfortschritt beeinträchtigt.

Wir haben uns daher dazu entschlossen, die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz in Österreich auch 2021 weiterzuführen. Mit der Kampagne „Have a break für den guten Zweck“ riefen wir im Mai und Juni dazu auf, über den Kauf eines KITKAT Produkts das Österreichische Rote Kreuz zu unterstützen. 

Konkret sollte die Hilfe in diesem Jahr an die kostenlosen Lernangebote gehen, die für viele Kinder und Jugendliche essentiell sind, um nicht den Anschluss zu verlieren. Die Pädagog*innen und freiwilligen Helfer*innen der Lernbegleitung des Roten Kreuz unterstützten Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf mit Zeit, Aufmerksamkeit und der notwendigen Ruhe etwa in den Lernhäusern. 

In Summe stellte Nestlé durch die diesjährige Aktion einen Betrag in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung, der Kindern in den Lernangeboten des Roten Kreuz an über 180 Standorten in Österreich zugutekommt.

Lernendes Kind