Nestlé Health Science erweitert Portfolio für Darmgesundheit

Das OptiFibre® Portfolio wird um eine Innovation reicher – OptiFibre® Flora.

OptiFibre® FLORA ist eine einzigartige Kombination aus Pro- und Präbiotikum und hilft bei Durchfall, die Symptome und die Dauer zu reduzieren und die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
 

Einzigartiger probiotischer Bakterienstamm – Wirksamkeit mehrfach klinisch belegt

Der im Produkt enthaltene Lactobacillus Rhamnosus GG ist einer der meist empfohlenen probiotischen Bakterienstämme zur Behandlung von bakteriellem, parasitärem und viralem Durchfall. Die Wirkung bei Durchfall wurde mehrfach klinisch belegt.1

Das Präbiotikum OptiFibre (PHGG*), gewonnen aus der Guarbohne, ist der Ballaststoff mit dem höchsten Output an kurzkettigen Fettsäuren, welche die Wasser- und Natriumresorption begünstigen.2-3

OptiFibre® Flora kann folgendermaßen unterstützen:

  • Reduktion der Durchfalldauer 4-7
  • Verringerung der Stuhlhäufigkeit 4-7
  • Verbesserung der Stuhlkonsistenz 4-7
  • Erhöhung der Anzahl der nützlichen Darmbakterien → Gleichgewicht der Darmflora 8-11

*PHGG = Partially Hydrolyzed Guar Gum

OptiFibre_Flora

 

 

OptiFibre® Flora

Verpackungseinheit: 10 x 5g Sachets


PZN (Stück): 5361263
AVP inkl. MwSt.: EUR 15,39

OptiFibre® FLORA ist exklusiv in Apotheken erhältlich.
Weiterführende Informationen zu OptiFibre® Flora finden Sie unter: optifibre.at/optifibre-flora

Über Nestlé Health Science

Nestlé Health Science ist weltweit führend auf dem Gebiet der Ernährungstherapien und wurde 2011 gegründet. Der Fokus liegt auf der Förderung der Bedeutung der Ernährungstherapie, um die Zukunft des Gesundheitsmanagements für Verbraucher, Patienten und das Fachpublikum im Gesundheitswesen grundlegend zu verändern. Durch Investitionen in Innovationen und mittels modernster wissenschaftlicher Erkenntnisse will Nestlé Health Science auf der Grundlage absolut sicherer Ernährungstherapien eine neue Branche etablieren, die die Lücke zwischen Lebensmittelindustrie und Pharmaindustrie schließt und damit Verbesserungen für die Lebensqualität und einen erwiesenen klinischen und gesundheitsökonomischen Mehrwert schafft. Nestlé Health Science hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und beschäftigt weltweit über 5.000 Mitarbeiter, die sich dafür einsetzen, das Leben der Menschen zu verbessern, für ein gesünderes Heute und Morgen.

Quellen
1. Do Carmo et al., Food Funct 2018 Oct 17;9(10):5074–5095.                          7. Fox MJ et al., BMJ Open. 2015 Jan 14;5(1):e006474.

2. Valázquez M. et al, Anaerobe. 2000 6(2):87–92.                                             8. Ohashi Y et al., Benef Microbes. 2015;6(4):451–5.

3. Bowling T.E. et al, Lancet. 1993 Nov 20;342(8882):1266–8.                           9. Takahashi et al., Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). 1994 Jun;40(3):251–9.

4. Canani RB et al., BMJ. 2007 Aug 18;335(7615):340.                                      
10. Okubo et al., Biosci. Biotech. Biochem. 1994;58 (8), 1364–1369.
5. Pant AR et al., J Trop Pediatr.
1996 Jun;42(3):162–5.                                     11. Carlson et al., Anaerobe. 2016 Dec;42:60–66.
6. Vanderhoof JA et al., J Pediatr.
1999 Nov;135(5):564–8.

Pressekontakt
Mag. Katharina Keimelmayr
Tel. +43-1-546 71-537
[email protected]