Jede gute Schokolade beginnt mit Qualitätskakao. Der Anbau von Kakao birgt jedoch zahlreiche Herausforderungen in sich. Kinderarbeit ist eine dieser Herausforderungen, aber auch existenzsicherndes Einkommen und die Abholzung, die die Kakaogemeinschaften betreffen, sind die wichtigsten Themen in der Kakaoversorgungskette.

Der Nestlé Cocoa Plan wurde entwickelt, um diese sozialen und ökologischen Probleme zu lösen und eine verantwortungsvolle Kakaoversorgungskette zu schaffen. Im Rahmen der drei Säulen "Besseres Leben", "Besserer Anbau" und "Besserer Kakao", die im Jahr 2020 weiter ausgebaut wurden, geht der Nestlé Cocoa Plan diese Herausforderungen an.

Besseres Leben

Besseres Leben

Die bestmögliche Zukunft für die Gemeinschaften im Kakaoanbau ist uns ein besonderes Anliegen. Zahlreiche Maßnahmen im Cocoa Plan sollen die Lebensbedingungen der Menschen verbessern.

Wir setzen uns dafür ein, dass Kinder Zugang zu Bildung erhalten und damit eine Alternative zur Feldarbeit aufgezeigt bekommen. Auch die Bekämpfung von Kinderarbeit ist ein wesentliches Thema. Diese stellt im Kakaoanbau ein komplexes Problem dar. Gemeinsam mit der International Cocoa Intitiative (ICI) haben wir ein System zur Überwachung und Behebung von Kinderarbeit (CLMRS) eingeführt.

Von großer Bedeutung für die gesellschaftliche Entwicklung ist die Förderung von Frauen und der Entwicklung der Gemeinden. Ganz konkret unterstützen wir dabei die Alphabetisierung der Menschen in den Gemeinschaften, um die Lebensbedingungen zu verbessern.

Kind in Schule in Afrika
Besserer Anbau

Besserer Anbau

Durch die Vermittlung von Best Practices und Schulungen werden die Kakaobauern dabei unterstützt, die Qualität des Anbaus zu optimieren, Pflanzenkrankheiten zu reduzieren und ihre Plantagen zu verjüngen und sie nachhaltig zu bewirtschaften.

Zusätzlich werden den Bauern effizientere Erntemethoden vermittelt sowie Setzlinge verteilt, um höhere Ernteerträge zu erreichen.

Dabei ist es auch ein Ziel, die Bauern dabei zu unterstützen, die Attraktivität des Anbaus zu fördern.

Nestlé Cocoa Plan - Besserer Anbau
Besserer Kakao

Besserer Kakao

Wir sind davon überzeugt, dass Investitionen in die Herkunftsregionen unserer Kakaobohnen dabei helfen, die Qualität des Kakaos zu verbessern.

Dabei sorgen wir beispielsweise im Rahmen des Cocoa Plans dafür, dass die Landwirte besser ausgebildet werden.

Zusätzlich arbeiten wir daran, dass unsere Lieferkette transparenter und kürzer wird.

Eine Säule im Zusammenhang mit der Verbesserung des Kakaos ist auch unsere Zielsetzung, Abholzung in der Kakao-Wertschöpfungskette zu beenden.

Nestlé Cocoa Plan - Besserer Kakao
Die jüngsten Projekte im Nestlé Cocoa Plan

Wir haben bereits einiges erreicht, aber das ist noch nicht genug. Im Jahr 2020 hat der Nestlé Cocoa Plan zwei Pilotprojekte gestartet, um die Armut in der Landwirtschaft zu bekämpfen und das Lebenseinkommen zu unterstützen. Das erste zielt darauf ab, die Erkenntnisse und Lehren einiger unserer erfolgreichsten Bauern weiterzugeben. Das zweite Projekt - der Household Income Accelerator - nutzt finanzielle Anreize, um Verhaltensänderungen zu fördern.

Mit dem Nestlé Cocoa Plan tragen wir auch dazu bei, die Kakaoversorgungsketten über Nestlé hinaus zu verändern. Dem System zur Überwachung und Beseitigung von Kinderarbeit (CLMRS) folgen nun andere. Unser eigenes CLMRS hat bis heute das Leben von 127 550 Kindern positiv beeinflusst.

Indem wir den Nestlé Cocoa Plan bis 2025 auf unsere gesamte Kakaobeschaffung ausweiten, wird er zunehmend zu unserem Netto-Null-Kohlenstoff-Engagement beitragen und gleichzeitig einen größeren, positiven Einfluss auf das Leben der Bauernfamilien haben.

Mehr Info: https://www.nestlecocoaplan.com/de